Auf Augenhöhe

Verein zur Verbesserung der Lebensqualität
querschnittgelähmter Unfallopfer und
Menschen mit Handicap
Angelina freigestellt 150

Spendenkind Angelina

2015-09-15 von Michael Steiner

Diesmal hat der "Verein auf Augenhöhe" ein externes Projekt unterstützt. Wir haben uns mit 1.000,- € an den Kosten der Innowalk Gehhilfe für Angelina beteiligt.

Angelina1 150Wer ist Angelina?

Angelina und ihre Zwillingsschwester Fiona wurden am 30.3.2008 in Salzburg geboren und entwickelten sich in den ersten 6 Lebensmonaten ganz normal. Fiona begann zu krabbeln und machte die ersten Stehversuche! Angelina jedoch nicht! Es folgten zahlreiche Untersuchungen im Krankenhaus, leider alle ohne Befund. Es zeigte sich eine schwere geistige und körperliche Behinderung und Angelina benötigt Pflege rund um die Uhr. Sie kann weder alleine essen, sitzen, noch stehen oder gehen.

Die Eltern meistern gerade so noch Ihr Leben, das sich natürlich nur noch um Angelina dreht! Daher bleibt einiges auf der Strecke und es entstehen enorme Kosten für Rollstuhl, Reha und Therapien. Um ihren Gesundheitszustand zu verbessern würde sie eine spezielle Therapie zum Muskelaufbau benötigen, sowie eine Gehhilfe, die sich die Eltern jedoch nicht alleine leisten können.

Spendenkind Gabriel S.

2015-07-28 Michael Steiner

Mithilfe der Unterstützung des Vereins Auf Augenhöhe konnte für Gabriel eine Delphintherapie finanziert werden. Das Ergebnis schildert uns in kurzen Worten seine Mutter Michaela:

Gabriel hat die Delphintherapie sehr genossen. Der Kontakt mit dem Delphin und auch das Schwimmen hat ihm sehr viel Spass gemacht.
Seit der Therapie schläft Gabriel ohne Schlafmittel, er ist viel aufmerksamer und entspannter. Auch die Körperspannung ist viel besser geworden und im Kindergarten ist aufgefallen  wie Gabriel sich verändert hat.
Sein großer Bruder wurde miteinbezogen und durfte Gabriel begleiten, dadurch haben sie jetzt ein noch innigeres Verhältnis.

Vielen Dank für die Unterstützung.
Michaela Spitznagl

FB IMG 1437026826322FB IMG 1437026917025FB IMG 1437026946088FB IMG 1437026951212

 
2014-08-27 Michael Steiner

Diese Woche hat uns die Mutter von Gabriel 2 Fotos zugesendet. Es ist der kleine Gabriel zu sehen mit seinem Inno-Walk.

Gabriel mit seinem Inno-Walk Bild1Gabriel mit seinem Inno-Walk Bild2

Die Bewegung bereitet ihm Spaß und erweitert seine Erlebniswelt. Die gesunde Entwicklung seines Bewegungs- und Stützapparates kommt dies sehr zugute.

Wir wünschen Gabriel Alles Gute auf seinem Weg in die Zukunft.

Weiterlesen: Spendenkind Gabriel S

Arbnor Selimi

2015-07-10 Michael Steiner

Ist seit seinem 5. Lebensjahr durch einen Verkehrsunfall querschnittgelähmt. Wir unterstützen ihm beim Ankauf eines Handbikes.

Lassen wir ihm seine Geschichte selbst erzählen.

Ich bin 23 Jahre alt und bin seit meinem fünften Lebensjahr durch einen Verkehrsunfall querschnittsgelähmt und somit auf einem Rollstuhl angewiesen. Trotz meiner “Einschränkung“ habe ich eine ganz “normale“ Laufbahn zurückgelegt. Im Jahre 2010 habe ich meine Matura absolviert und daraufhin mich für das Studium der Psychologie entschieden.

Bild1 Bild2 1Nebenher war ich seit dem Teenageralter sportlich aktiv und probierte mich hauptsächlich in Rollstuhlbasketball und hin und wieder im Sprintrennen aus. Der Höhepunkt meiner sportlichen Laufbahn war die Kühlung zum Nachwuchssportler des Jahres 2010 und zahlreiche nationale als auch internationale Erfolge in den darauffolgenden Jahren.

Doch wie es so oft in einer Sportlerkarriere vorkommt, war es bei mir nicht anders und ich musste aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten. Doch ich kann und will mich nicht damit abfinden, dass man entweder intensiven Sport betreibt oder garkeinen. So bin ich auch aufs Handbiken gekommen. Zunächst als uninteressantes langweiliges Fahrradfahren von mir deklassiert, erwies es sich zur optimalsten Nutzung von Alltag und Sport. Man kann den Weg zur Uni damit zurücklegen, einkaufen gehen etc. und ehe man sich versieht hat man eine beachtliche Wegstrecke zurückgelegt und bleibt top fit dabei, was bei „uns Rollstuhlfahrer“ wichtiger ist als man selber zugeben würde.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Designed by Michael Steiner, octa-IT
Impressum